EOS_7D_2018_12_01_053194-HDR-14.jpg

Im Jahre 1219 als Neuenhaßlau erstmals urkundlich erwähnt wurde, sind bereits Zeidler unterwegs, um den Bienen den goldenen Saft - unseren Honig - zu nehmen. Diese Tradition ist auch heute, 800 Jahre später, noch immer in Form der modernen Imkerei aktuell. Der Holzstamm wurde durch die modernen Beutensysteme ersetzt und ermöglicht dadurch dem Imker, eine gezieltere Betreuung und Pflege der Bienen.

Wir hatten das große Glück, an den Festlichkeiten der 800-Jahresfeier teilnehmen zu können.

 

Auf der Festmeile "Tag der offenen Höfe" waren wir mit unserem bekannten Honighäuschen vertreten und verköstigten die anwesenden Gäste bei sommerlichen Temperaturen mit eisgekühltem Met und einem erfrischendem Bienenpunsch auf Eis.

Natürlich boten wir unsere leckeren Honigsorten an, die jeder pur oder mit einem Stückchen Brot probieren konnte.

So manch ein Schleckermäulchen konnte nicht genug davon bekommen.

Für die Kleinen, aber auch für die großen Gäste, gab es unser beliebtes Kerzen ziehen, das regen Andrang fand. So wurden wieder einige Meter Kerzendocht in wunderbare Kerzen verwandelt.

Für große Begeisterung sorgte auch das mitgebrachte Bienenhaus zum Anschauen, in dem echte Waben und Bilder zum Bienenvolk bestaunt werden konnten.